Wir

bunterum - performing arts collective

Stefania Milazzo lebt und arbeitet seit 2013 als Performance- und Videokünstlerin in Dresden. Sie studierte Molekular Biologie in Italien und Deutschland. Danach studierte sie Dokumentarfilm und Foto in Rome (Sentieri Selvaggi) und Catania (CityLab) und produzierte kurze Dokumentarfilme die auf internationale Festivals gekennzeichnet wurden. Daneben praktizierte sie die Feldenkrais Methode®, Tanz- und Contact Improvisation in Italien, UK und Deutschland mit Thomas Kampe und Heike Pourian. Nach langer Arbeitszeit im Forschungsbereich in UK und Deutschland, entschied sie ihren Job als Wissenschaftlerin zu beenden und beschloss ihre Forschung und ihr Wissen in die Bewegung, Tanz und Bild zu vertiefen. Zurzeit unterrichtet sie Tanzimprovisation für Kindergarten- und Schulkinder und Erwachsene. Gleichzeitig arbeitet sie in verschiedenen interkulturellen und inklusiven Tanztheater-Projekten. 

www.stefaniamilazzo.com

David Hülshoff ist Bewegungspädagoge nach Dore Jacobs und unterrichtet seit 2001 im pädagogischen und therapeutischen Kontext Musik, Rhythmik und Bewegung. 

2004 gründete er die footprint- Gymnastikschule in Dresden. Stationen seiner Laufbahn sind Kurse für Musikalische Früherziehung und Kindertanz für Kinder zwischen 3 und 6 Jahren, Kurse in Rhythmik, Folkloretanz und Eurythmie für Jugendliche zwischen 7 und 14 Jahren und Kurse für Folkloretanz, Körperarbeit und Contact Improvisation für Erwachsene. Als Bewegungstherapeut und Tanzlehrer arbeitete er in Suchtkliniken und in der JVA Dresden.

Als Gastdozent leitete er an der Fachhochschule Dresden das Prakt. Lernmodul Musik/Bewegung im Studiengang Sozialpädagogik. Als Musiker begleitet er Contactimprovisation Jams und Performances, als Cellist beteiligt er sich regelmäßig an Kammerkonzerten.

Er ist Mitinitiator verschiedener Formate von Contactimpro Dresden und an verschiedenen Tanz- und Performanceproduktionen als Choreograph und Tänzer beteiligt. In Zusammenarbeit mit dem Tanznetz Dresdenleitet er Tanzprojekte für Kinder und Jugendliche.



www.footprinter.de

IMG_6558

Anna Neuber studierte zeitgenössischen Bühnentanz, Tanztheaterpädagogik für Laien und Sozialpädagogik.

Anna arbeitet als freiberufliche Tanzpädagogin und Tänzerin im In- und Ausland. Sie unterricht Contact Improvisation, Improvisation und zeitgenössischen Tanz für Erwachsene und Kinder und ist als Tänzerin in verschiedenen Bühnenprojekten tätig.

Seit der Geburt ihrer Tochter liegt ein Schwerpunkt auf Tanz- und Bewegungsangeboten für Familien in Dresden.

www.contakids-dresden.de

anna__1

Konrad Behr –  Fotografer und Videomaker, arbeitet als Mediengestalter (Bild und Ton) bei einer TV-Produktionsfirma.

In freiberuflicher Tätigkeit begleitet er zahlreiche künstlerische Projekte als Fotograf oder Filmemacher.

Konrad arbeitet als Dozent für Jugendmedienprojekte.

Ebenfalls realisiert er für Tanz- Theater- oder Performancegruppen Videoinhalte für das Bühnenbild sowie das Sounddesign.

www.konrad-behr.de

 

konradbehr

Sina Gutsche studierte Visuelle Kommunikation, Malerei und Grafikdesign in Weimar und Krakau.

Für einige Zeit arbeitete sie im Marketing und Vertrieb in der Ukraine und Deutschland, bis sie sich 2016 entschied ihren Fokus auf die Arbeit mit Senioren und Sterbenden zu legen.

Wie wichtig Kommunikation in Berührung, sowie der künstlerische Austausch mit Demenzerkrankten ist, erfuhr sie in ihrer Arbeit im palliativen, sowie geriatrisch-psychiatrischen Bereich.

Zur Zeit absolviert Sina ihr Masterstudium „Soziale Gerontologie“ in Görliz und entwirft und produziert für das bunterum Kollektiv Bühnenbilder und Requisiten.




Das Nytt Materialdepot ergänzt unsere Requisiten und das Bühnenbild.

Die Nytt – Materialdepot gUG ist eine gemeinnützige Organisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat Materialien aus dem Bereich Theater, Messebau oder Film vor der Entsorgung zu bewahren und an Kultureinrichtungen, kreative Projekte, öffentliche Schulen oder Initiativen zu vermitteln.

Unser Fokus liegt dabei einerseits auf Materialien aus der Bühnentechnik, wie Vorhänge, Holzstellagen oder Metallkonstruktionen aber auch Requisiten und Kostüme die teilweise nach dem Dreh beim Film oder einer Produktion im Theater entsorgt werden, da sie nur für diese Aufführung ihre Verwendung fanden.

Durch die Anfertigung in meist speziellen Werkstätten und durch Ihre daher kommende Qualität, sind sie es wert weiter verwendet zu werden bzw. eine neue Verwendung zu finden, meist in ganz anderem Kontext als zuvor.

www.nytt-materialdepot.de/


 

Logo